Toy Liberation Movement

Max Orlich

Photographie / Soziologie / Journalismus

 

Play Mobil! Toy Liberation Movement

"Tonight there's gonna be a jailbreak, somewhere in this town" wurde das einst musikalisch angekündigt. Doch halt, nicht erst in der Nacht kommt es zum Ausbruch, bereits am hellichten Tag ereignet sich Seltsames mitten in der Stadt. Ein Freiheitskampf der besonderen Art, klein, bunt, wuselig: Das Toy Liberation Movement.

 

Aus dem Kerker der Spielzeugkiste, aus der nicht nur menschen- sondern auch figurenunwürdigen Käfighaltung entfliehen sie, heraus aus der Abhängigkeit der sie bespielenden oder in die Ecke werfenden Kinder. In einem selbstreflexiven Spielzug ergreifen sie die Macht, übernehmen sie die Initiative und werden so erst wirklich ihrem Namen gerecht: Play! Mobil!. Bewegliches Spiel und spielerische Bewegung. Spiel nicht mit dem Spielzeug, sonst spielt das Spielzeug mit Dir.

 

(Die Photographien finden Sie hier.)

 

(Mehr zum Toy Liberation Movement erfahren Sie hier und hier.)

 

 

Max Orlich 2016 © All Rights Reserved